Brücke bei Matoneri – Mündung 20 km

WW I-II, eine Stelle WW III. Diese erkennt man an einer Felsnase am rechten Ufer. Zu Beginn hat der Malakasiotiko Kleinflusscharakter, später folgen dann Kiesbankschwälle mit Baumhindernissen. Zum Ausstieg gelangt man, vom Katarapass (Autobahn) kommend, indem man bevor man über den Pinios kommt rechts bei einer Tankstelle auf einen Schotterweg abbiegt. Diesen fährt man dann soweit auf weitem Schotterfeld, wie man mit dem Auto kommt, Richtung Fluss.

IMG_7683

 

Im Oberlauf

 

IMG_7677

In der schwersten Stelle des Malakasiotikos

Werbeanzeigen