Mündung Venetikos – Wehr km 168    15 km

(Befahrung bei viel Wasser) Der Aliakmon fließt hier durch eine einsame Waldschlucht weitab von jeglicher Zivilisation. Zunächst WW II, nach ca. 5 km kommt eine schwierigere Stelle. Diese ist erkennbar an einer Insel in der Flussmitte, man kann den linken Arm kneifen und so den Hauptschwierigkeiten entgehen. Trotzdem noch WW III+, im Hauptarm IV. nach dieser Stelle nehmen die Schwierigkeiten stetig ab. Das Wehr am Ausstieg war bei unserem Wasserstand absolut unfahrbar. Zum Ausstieg gelangt man indem man in Karperon an der Schule dem Feldweg für ca. 6 km folgt.

Werbeanzeigen