Wenn eins typisch ist für die griechischen Bäche des Festlands, dann sind es sicher die zahlreichen Klammen. Außerdem sind die Flüsse so herrlich einsam in einer so grandiosen Landschaft gelegen, dass es ein Traum ist. Die Straßen sind ziemlich marode und das Autoumsetzen ist daher meist umständlich, meist lohnt es sich einen Fahrer zu haben.

Die beste Zeit zum Paddeln dürften der April und Mai sein, wobei einige Flüsse, wie der Arachthos auch das ganze Jahr über genügend Wasser haben.

Acheloos

Aliakmon

Arachthos

Evinos

Gormos

Kalamas

Kallaritikos

Malakasiotiko

Metsoviticos

Milea Potamos

Pinios

Venetikos

Vikos/Voidomatis