Staumauer „Le Nassier“ (km 51) – les Ollières   19 km

Der Eyrieux bietet auf diesem Abschnitt mittelschweres Wildwasser (III-IV), umrahmt von wunderschöner Landschaft. Nach jeder Stelle folgt ein ruhiger Abschnitt, so dass der Eyrieux ein ideales Trainingsgelände ist. Die WW-Stellen sorgen für stete Abwechslung, mal umzirkelt man eine schöne Verblockung, mal muss man dicken Löchern ausweichen und mal booft man schöne Stufen hinab.

Ab Pont de la Roche lassen die Schwierigkeiten nach und die Staustücke werden erheblich länger. Es gibt nun auch einige Wehre, die man alle über, teils spektakuläre, Bootsrutschen fahren kann.

20160321-102

20160321-499

les Ollières – Beauchastel  18 km

Der unterste Abschnitt des Eyrieux kommt komplett ohne künstliche Hindernisse daher. Er ist nur noch leichtes Wildwasser (I-II+) in einem breiten Tal. Landschaftlich schön sind vor allem die Flecken, an denen die Straße weitab vom Fluss verläuft. Zum Ende hin werden die Schwierigkeiten immer geringer.

20160322-6

Werbeanzeigen