Das französische Jura hat so einige Flussperlen in Petto. Typisch für die Gegend sind häufige Regenfälle, die die Pegel der Flüsse ebenso schnell ansteigen lassen, wie das sie nachher wieder fallen. Fast jeder Fluss entspringt aus einer sehenswerten Karstquelle, meist kann man dort auch direkt zum Paddeln einsteigen.

Die beste Zeit um im Jura paddeln zu gehen ist wohl das Frühjahr, bzw. der Frühsommer, wenn die Regenwahrscheinlichkeit am höchsten ist. Am besten checkt man vor einer Tour die Pegel und schaut, ob sich ein Urlaub in dieses Gebiet gerade anbietet. Wettervorhersagen helfen bei der Planung auch weiter: hat es direkt zuvor viel geregnet, ist die Wahrscheinlichkeit groß, an den Bächen einen passenden Wasserstand vorzufinden.

Ain

Bienne

Doubs

Lizon

Saine

Werbeanzeigen