Die Ardennen sind ein Mittelgebirge in Belgien, Nordfrankreich und Luxemburg. Die höchsten Erhebungen gibt es im Osten mit um die 600 m (Hohes Venn). Charakteristisch sind die dicht bewaldeten Hügel und tief eingeschnittenen Täler. Die beste Zeit für eine Befahrung (vor allem für die Kleinflüsse der Region) ist im Frühjahr. Einige Flüsse, wie die Lesse sind vom Wasserstand her aber das ganze Jahr über fahrbar.

Leider unterliegen die belgischen Flüsse strengen Befahrungsregeln. Vor jeder Befahrung sollte man sich informieren, ob das Paddeln an diesem Tag erlaubt ist: http://kayak.environnement.wallonie.be/public/home?lang=de

Ein gutes Standlager für die folgenden Flüsse liegt an der Semois in Poupehan (bei Bouillon). Die Semois durften wir in unserem Urlaub nicht fahren, da sie zuviel Wasser führte. Sie ist in diesem Bereich aber ein beschaulicher Wanderfluss, umrahmt von einer schönen Landschaft.

Amblève

Faux

Lesse

Sormonne

Übersichtskarte