Metallbrücke (km 14,5) – Vignola   16 km

(Befahrung bei viel Wasser) Kiesbankschwälle mit teilweise hohen Wellen, WW II mit Stellen etwas darüber. Besonders Anfänger müssen auf Baumleichen in den Aussenkurven aufpassen, auch Baumhindernisse in der Hauptströmung sind möglich. Auf der gesamten Strecke vier Wehre, die alle (außer vielleicht das Letzte) unfahrbar sind (gefährliche Rückläufe). Das Umtragen ist zum Teil mühsam, außerdem sollte man (bei viel Wasser) rechtzeitig anhalten, da die Strömung stark zum Rechen zieht. Ab Marano lassen die Schwierigkeiten nach, dafür kommt nach dem letzten Wehr eine kurze, schöne Lehmschlucht.

IMG_2550In der Lehmschlucht

Werbeanzeigen