Es wird nochmal klein diese Woche. Diesmal ist es jedoch kein Kleinfluss aus dem Sauerland, sondern einer aus dem rheinisch-bergischem Land. Die Sülz ist kein besonders schwieriger Kleinfluss, lediglich an den Wehren sollte man aufpassen.

Viel Spaß beim Nachpaddeln!

Sülz (Agger)

Länge: 17 km

Einstieg: Brücke B 55 Untereschbach (GPS 50.946356, 7.218463)

Ausstieg: Brücke Lohmar-Altenrath (GPS 50.840859, 7.201235)

Pegel: 70 cm in Hoffnungsthal

Kategorie: Fortgeschrittene

Bootstyp: WW-Boot

Die Sülz ist ein rechter Nebenfluss der Agger. Das Tal ist teils recht naturnah, nur die nahe gelegene Autobahn stört die Ruhe etwas.

20170312-416

Auf diesem Abschnitt gibt es drei Wehre, wobei die Schrägwehre ohne Problem zu befahren sind. Das kleine Steilwehr unter der Straßenbrücke in Hoffnungsthal ist links meist sehr rückläufig. Es wird am besten rechts über eine Schräge umfahren. Der ganze Bereich um das Wehr herum ist mit steilen Mauern eingefasst, umtragen dürfte sehr umständlich sein.20170312-479

An der Mündung der Sülz kann man nicht direkt aufhören, man muss die Fahrt noch ~ 1,5 km auf der Agger fortsetzen. Dort kann man an einer offiziellen Ausstiegsstelle am Restaurant „Zur alten Fähre“ gut aussteigen.

tour der woche sülz