Ganz kleinflussmäßig geht es diese Woche wieder zu. Die Neger ist nicht nur alleine wegen ihrem ungewöhnlichen Namen paddelnswert, sondern bietet ansonsten auch den passenden Mix aus schöner Landschaft und Kleinflussaction.

Viel Spaß beim Nachpaddeln!

Neger

Länge: 15 km

Einstieg: Siedlinghausen (GPS 51.253127, 8.469060)

Ausstieg: Mündung [Ruhr] (GPS 51.336236, 8.487389)

Pegel: Bezugspegel Ruhr-Meschede 105cm-120cm

Kategorie: Könner

Bootstyp: WW-Boot

Die Neger ist der oberste Nebenfluss der Ruhr (und genau genommen am Zusammenfluss sogar zwei Kilometer länger als die Ruhr).20151205-47

Das kleine Flüsschen durchfließt ein typisches Sauerlandtal mit all den typischen Sauerland-hindernissen: Bäume, Drähte (nur wenige) und Wehre.20151205-88

Eine kleine Besonderheit ist der kleine Stausee im oberen Abschnitt. Das Wehr zu Beginn des Sees ist je nach Wasserstand ziemlich rückläufig, kann aber links gut umtragen werden. Das hohe Wehr am Ende des Sees hat ziemlich flaches Unterwasser und wird in der Regel rechts umtragen.

09 11 13_430709 11 13_4308

Zum Pegel: Ganz genau ist der Bezugspegel nicht. Manchmal geht die Neger schon ab 105 cm und manchmal nicht. Ab 120 cm ist man auf der sicheren Seite, dass die Neger auch wirklich läuft.

tour der woche neger