„Klein, aber oho!“ so kann man diese Tour der Woche charakterisieren. Denn die kleine Veischede hat auf einem (zwar nur sehr kurzen) Abschnitt wirklich echtes Wildwasser! Wenn man gerne auf schweren Kleinflüssen unterwegs ist, sollte man die Veischede unbedingt mal gemacht haben. Sie ist nämlich absolut lohnenswert!

Viel Spaß beim Nachpaddeln!

Veischede

Länge: 15 km

Einstieg: Oberveischede (GPS 51.077819, 7.954070)

Ausstieg: Mündung (GPS 51.145177, 8.011197)

Pegel: Bezugspegel Lenne/ Kickenbach 120 cm

Kategorie: Könner

Bootstyp: WW-Boot

Die Veischede ist ein extremer Kleinfluss. Sie ist zu Beginn recht schmal mit nur wenigen Kehrwassern. Dafür gibt es diverse Baumhindernisse oder auch mal den ein oder anderen Draht.

2015 01 11_3017
Oberlauf der Veischede

In Bilstein folgt dann das Highlight der Veischede: ein Katarakt mit echtem Wildwasser. Der Anfang des Katarakts wird durch eine Brücke angezeigt. Hier sollte man vorher rechts aussteigen und die Stelle besichtigen. Es kann nämlich immer sein, dass sich hier Bäume verklemmen. Das linke Ufer ist Privatbesitz, der nicht betreten werden sollte! Von der rechten Seite aus sieht man genug. Der Katarakt an sich setzt sich aus zwei Stellen zusammen: einer schrägen Rutsche und einer Stufe, die man am besten booft um das dicke Loch unten zu vermeiden.

2015 01 11_3032
Im Veischede-Katarakt

Nach dem Katarakt wird die Veischede insgesamt etwas leichter.

2015 01 11_3080
Ein Wehr, kurz vor der Mündung

Hier die Druckversion: tour-der-woche-veischede