Bei dem schönen Wetter zur Zeit (und weil ja immer noch kein Wasser da ist 😦 ), wird diese Woche nochmal eine Seetour vorgestellt, die das ganze Jahr über machbar ist. Der eher weniger bekannte Sorpesee bietet eine schöne Abwechslung zum nahen Möhnesee.

Viel Spaß beim Nachpaddeln!

Sorpesee

Länge: ca. 12 km (Rundtour)

Einstieg: Staumauer Langscheid (GPS 51.353321, 7.964805)

Ausstieg: s.o.

Pegel: ganzjährig fahrbar

Kategorie: Anfänger

Bootstyp: Wanderboot, Kanadier

Der Sorpesee ist sowas wie der kleine Bruder des Möhnesees, geografisch auch ganz in der Nähe gelegen. Die Staumauer des Sorpesees besteht nur aus aufgeschütteten Steinen und ist daher nicht ganz so eindrucksvoll, dafür kommen aber auch weniger Menschen an den See.

img-20161204-wa0001.jpg
Start in der Nähe der Staumauer

Der See ist verhältnismäßig schmal, das Westufer besiedelt mit Häusern, Campingplätzen und diversen Bootshäusern. Das Ostufer ist komplett bewaldet und recht einsam.

Ein kleiner Ausflugsdampfer kreuzt auf dem See, man kann sich aber gut außerhalb der Fahrrinne aufhalten.

Besonders lohnend ist eine Tour außerhalb der Hauptsaison, dann hat man den See fast für sich alleine.

20161204-95
Am Amecker Damm

Rundtour: Staumauer Langscheid am Westufer bis zum Amecker Damm und dann am Ostufer zurück. Wenn man alle Buchten voll ausfährt, beträgt die Fahrtstrecke sogar 15 km, das ist allerdings nur bei Vollstau des Sees möglich.

g0493294_1480962553320_high.jpg
Auf dem Rückweg

Und hier die Druckversion: tour-der-woche-sorpesee