Nach der wilden Tour am letzten Wochenende, kommt jetzt was ruhiges, gelegen am anderen Ende von Nordrhein-Westfalen.

Viel Spaß beim Nachpaddeln!

Niers

Länge: 17 km

Einstieg: Brücke Tönisvorst-Süchteln (GPS 51.287250, 6.386746)

Ausstieg: Wachtendonk (GPS 51.406724, 6.338222)

Pegel: ganzjährig fahrbar

Kategorie: A

Bootswahl: WW-Kajak, Wanderboot, Kanadier

Die Niers ist ein beschaulicher Wanderfluss der durch die Region des Niederrheins fließt.

DCIM100GOPRO
Natur pur

Kurze Waldabschnitte wechseln sich mit offeneren Feld- und Wiesenflächen ab. Am Ufer grasen des Öfteren Kühe und Pferde.

Das einzige Hindernis ist eine Krautfanganlage, die im Zickzack bewältigt werden muss.

20160717-17
In der Krautfanganlage

Auf der Niers sind viele Leihbootfahrer unterwegs, wer also den Fluss in Ruhe genießen möchte, sollte in der Nebensaison vorbeischauen.

20160717-34
Ein Mini-Leuchtturm kurz vor Wachtendonk

Gut ausgebaute Ein- und Ausstiegsstellen gibt es in regelmäßigen Abständen.

Und hier die ganze Beschreibung nochmal als PDF: tour-der-woche-niers