Wegen anderweitiger Verpflichtungen, hatten wir am Samstag nur wenig Zeit, zu paddeln. Also musste eine schnelle Tour her. Die Wahl fiel auf die Wenne. Um aber mal ein bißchen Abwechslung in die Sache zu bringen, starteten wir nicht wie üblich in Bremke, sondern auf dem Salweybach, einem linken Nebenbach, in Eslohe.

IMG_0294Am Einstieg (man kann direkt am Fluss parken)

Der Salweybach ist ein abwechslungsreicher Kleinfluss mit einigen Stufen und Schwällchen. Bei einem Wenne-Pegel von 70 cm kann man in Eslohe (51.259259, 8.171630) starten. Dort mündet kurz nach dem Einstieg der Esselbach von rechts in den Salweybach und sorgt somit bereits nach wenigen Regenfällen für einen ausreichenden Wasserstand. Bis zur Mündung in die Wenne sind es von da aus 3 Kilometer. Besonders schön, weil recht einsam ist die Strecke kurz vor der Mündung, die entlang großer Tannenschonungen führt.

IMG_0305

Bei viel Wasser (einen Referenzwert habe ich leider noch nicht) kann man am Salweybach auch in Sieperting einsteigen (ca. 6 km bis zur Mündung)