Letzten Sonntag habe ich beim Paddeln, bzw. beim Fotografieren ein bißchen mit unterschiedlichen Perspektiven von den gleichen Stellen rumprobiert.

Direkt am Einstieg in Bremke (wir waren mal wieder auf der Wenne) habe ich diese Fotos gemacht:

IMG_2618Einmal vom Ufer weiter oben

IMG_2612Dann vom Ufer weiter unten und…

IMG_2614… einmal von der Flussebene aus gesehen

Obwohl das immer die gleiche Stelle war, entstehen durch den Perspektivwechsel komplett andere Eindrücke. Mir gefällt übrigens das letzte am Besten, weil das mal ein bißchen anders aussieht als die üblichen Paddelbilder.

An einem etwas größeren Schwall hab ich auch probiert, nochmal unterschiedliche Bilder zu machen, was leider nicht so ganz gelungen ist. Hier die „besten“ davon:

IMG_2630Leider alles etwas zu verschwommen

IMG_2641Paddler verschwommen im Hintergrund, das Wasser müsste noch etwas schärfer sein, dann würds mir richtig gut gefallen

An einer kleinen Stufe hab ich dann noch einige Fotos gemacht, von denen einige auch gut geworden sind.

IMG_2660bearbeitetIMG_2671

IMG_2680

IMG_2695Zum Schluss habe ich Paul noch gebeten, einen kleinen Stein anzuschneiden. So sieht die, eigentlich unscheinbare, Stelle viel spektakulärer aus als sie in Wirklichkeit ist. Der Stein ist nur ca. 20 cm hoch.

IMG_2711bearbeitet

Fahrtstrecke: Wenne/ Ruhr: Bremke – Freienohl   21 km