Letzten Sonntag stand mal wieder ein alljährlicher Termin im „Paddelkalender“ an: Am Diemelstausee wurde zur Bezirksfahrt des Bezirk 2 in NRW Wasser abgelassen. Da man das Stück nur nach Wasserablass fahren kann, warten viele Sauerlandpaddler nur auf diesen Moment, besonders, da es im letzten Jahr nicht geklappt hatte (Was darin resultierte, dass wir bei 0,5 m³/s den Bach runter schrubbten).

2014 09 21_1468Bevor es losgeht eine Stärkung

Die Diemel ist ein echter Kleinfluss mit vielen Wehren, Baumhindernissen und Schwällen, daher konnte Jakob diesmal nicht mitpaddeln. Er blieb bei den Großeltern. Wettertechnisch wäre es aber auch nicht gegangen. Vom Einstieg an regnete es in einem durch, erst kurz vor Schluss hörte es auf. Samuel war trotz des schlechten Wetters erst mit Begeisterung dabei. Mittlerweile schafft er es auch ohne Ansage bei Bäumen sein Paddel längs zu legen und sich zu ducken. Ein echter Sauerlandpaddler eben 😉

2014 09 21_1496Duck and cover geht auch auf der Diemel

2014 09 21_1583

Wie im Dschungel

Allerdings wurde es durch den vielen Regen dann doch zu kalt und Sammy war am Ende komplett durchgefroren. Ein Glück, dass am Ausstieg trockene und warme Klamotten warteten.

2014 09 21_1612Auch aussteigen muss geübt werden

Fahrtstrecke: Helminghausen – Marsberg  23 km; Mindestpegel: 3 m³/s